ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Wir sind vom Verkäufer bzw. Vermieter oder einem Bevollmächtigten beauftragt, das Objekt zu dem im Exposé genannten Bedingungen anzubieten.

2. Alle Angebote sind freibleibend. Sowohl unsere mündlichen als auch schriftlichen Informationen beruhen auf den vom Verkäufer bzw. Vermieter stammenden Angaben, für deren Richtigkeit bzw. Vollständigkeit wir keine Haftung übernehmen. Bei eigenen Fehlern haften wir nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Mögliche Schadenersatzansprüche verjähren in drei Jahren ab Entstehen des Anspruchs, spätestens jedoch drei Jahre nach Auftragsbeendigung.

3. Unsere Informationen sind vertraulich und nur für den Empfänger bestimmt. Eine Weitergabe an Dritte, insbesondere an wirtschaftlich oder rechtlich mit dem Empfänger verbundene Unternehmen, bedarf unserer Zustimmung. Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein anderweitiger Vertrag zustande, so ist der Empfänger verpflichtet, uns Schadenersatz mindestens in der Höhe der entgangenen Provision zu zahlen.

4.a) Die Provision errechnet sich aus dem Kaufpreis für das Objekt zuzüglich etwaiger weitere Leistungen des Käufers, die dem Verkäufer oder einem Dritten zugutekommen (z.B. Übernahme von Grundbuchlasten, Ablösung von Einrichtungen etc. ); bzw. bei Vermietung aus der Nettomonatsmiete zuzüglich eventueller Nebenleistungen ( z.B. Ablöse etc.) nicht jedoch Nebenkosten.

Unser Provisionsanspruch entsteht und ist fällig mit Abschluss des Hauptvertrages (Kauf-, Mietvertrag usw.), auch wenn dieser erst nach Beendigung des Maklerauftrags, aber aufgrund unserer Maklertätigkeit zustande kommt. Als Abschluss eines Hauptvertrages gilt es auch, wenn der Kauf eines realen oder ideellen Anteils oder die Übertragung von Rechten an dem Objekt durch eine andere Rechtsform (z. B. Zwangs- oder freiwillige Versteigerung; Übertragung von Gesellschaftsrechten; Erbbaurechten) erreicht wird, und dies dem in Aussicht genommenen Zweck entspricht. Als Hauptvertrag gilt auch ein Vertragsabschluss über ein anderes vergleichbares Objekt des Verkäufers oder ein Vertragsabschluss durch eine Person, die zum Auftraggeber in dauerhafter enger Verbindung steht. Die Provision ist auch dann zur Zahlung fällig, wenn der Hauptvertrag unter einer aufschiebenden Bedingung abgeschlossen wird.

Schön Immobilien behält sich für den Fall einer Umsatzsteuererhöhung eine entsprechende Provisionserhöhung in jedem Fall vor, sofern der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Entstehen des Provisionsanspruches mehr als drei Monate beträgt.

4.b) Die Vergütung für zusätzliche Leistungen ist im Einzelnen: 1. Mietverwaltung: € 95,00 pro Stunde zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer (€ 113,05 inkl. USt). 2. Beratungsleistungen auf Basis separater Vereinbarung € 115,00 pro Stunde zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer (€ 136,85 inkl. USt). 3. „Rundum-Sorglos-Paket“: € 75,00 pro Stunde zzgl. Reisekosten zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer (€ 89,25 inkl. USt) 4. Seminare und Vorträge: auf Anfrage. 5. Mediation: € 85 pro Stunde zzgl. Umsatzsteuer (€ 101,15 inkl. USt).

4.c) Unsere Provision für Nachweis oder Vermittlung beträgt, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurden, a) 3,57% des Kaufpreises (incl. 19% USt) für den Käufer b) 3,57% des Kaufpreises (incl. 19% USt) für den Verkäufer c) 3,57% (incl. 19% USt) des kapitalisierten Erbbauzinses für den Erbbaurechtsnehmer d) 2,38 Monatsmieten (incl. 19% USt) für den Vermieter.

5. Wir sind berechtigt, für beide Vertragspartner entgeltlich tätig zu sein.

6. Kaufpreiszahlungen werden von uns nicht entgegengenommen. Sie sind einschließlich eventueller Nebenleistungen direkt an den Verkäufer oder gemäß dem im Notarvertrag entsprechenden Procedere zu erbringen.

7. Wir sind berechtigt, bei Vertragsabschluss anwesend zu sein und eine vollständige Vertragsabschrift zu erhalten. Die Provisionsvereinbarung wird in den Kaufvertrag aufgenommen. Kommt ein Vertrag ohne die Mitwirkung der Schön Immobilien zustande, so ist der Vertragspartner und der Kauf – bzw. Abschlusspreis auf Anforderung zu benennen und zu belegen.

8. Das Auftragsverhältnis zwischen Kauf- und Mietinteressent und Schön Immobilien ist grundsätzlich unbefristet, kann aber von beiden Seiten jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden.

9. Im Verkehr mit Kaufleuten ist München Erfüllungsort und Gerichtsstand.

Stand: Mai 2018